Herzlich Willkommen auf der Webseite der Praxis Dr. Pitule

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine therapeutische Methode aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Das bis zu fast 5.000 Jahre alte Konzept basiert auf der Vorstellung, dass der Körper von einer Energie Qi durchdrungen ist, welche auf festgelegten Bahnen, den Meridianen, den Körper durchströmt.


Diese Meridiane sind gedachte Linien, die von der Kopfmitte bis zu den Fingern oder Zehnspitzen verlaufen. Ihnen werden bestimmte Organfunktionen (Lunge, Leber, Magen, Milz etc.) zugeordnet.

Die TCM geht davon aus, dass durch eine Störung (Stau oder Blockade) dieses Energieflusses Krankheiten entstehen. Mit Hilfe der Akupunktur soll dieser Fluß wieder in Gang kommen und die Krankheitsursache behoben werden.


Eine Akupunktursitzung in unserer Praxis dauert in der Regel etwa 30 Minuten. Der Patient liegt oder sitzt entspannt und der Arzt setzt die für die Erkrankung erforderlichen dünnen Nadeln an speziellen Punkten entlang der Meridiane.

Eine komplette Therapie umfasst in der Regel 10 bis 15 Sitzungen. Akupunkturbehandlungen werden unter anderem bei folgenden Indikationen angeboten:

  • Rückenschmerzen und Knieschmerzen

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Raucherentwöhnung und Allergie

  • Oberbauchbeschwerden, Übelkeit


Die Wirkung des nachlassenden Schmerzes durch die Akupunkturbehandlung ist durch Stimulation der Regulationssysteme im Körper über die Nadelstiche erklärbar. Diese sorgen dafür, dass köpereigene Schmerzmittel (Endorphine) ausgeschüttet werden.


Akupunktur als Kassenleistung:

Ärzte, die eine Akupunkturbehandlung auf Kassenkosten anbieten, benötigen eine hochwertige qualifizierte Ausbildung die mit einer Prüfung vor der Ärztekammer abschließt.


Ebenso müssen sie in den Bereichen Schmerztherapie und Psychosomatik Qualifikationen aufweisen.


Die Akupunktur-Behandlung ist bei chronischen Schmerzen der Lendenwirbelsäule oder chronischen Schmerzen in einem Kniegelenk durch Arthrose eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Patienten können bis zu 15 Akupunktursitzungen in Anspruch nehmen.



Akupunkturbehandlungen, die nicht von den Krankenkassen bezahlt werden, gehören zu den individuellen Leistungen.